20. September 2021

Bahnweb.ch

Schweizer Eisenbahn

vergleich SBB MThB

Seelinie GTW
Bild von: Jan Oosterhuis, MThB Bt, CC BY-SA 3.0

Die Beiden Angebote von SBB und Mittelthurgaubahn hatten einen grossen unterschied, die SBB die nur ihren Bestehenden Takt offerierten und nur wenig in die veralteten Bahninfrastruktur stecken wollten, wollte die MThB massiv mehr Zuge verkehren lasen, Um mehr Zugverkehr auf einer einspurigen Bahnlinie abwickeln zu können braucht es Kreuzungsmöglichkeiten, die aus Kostengründen vor Jahren abgebaut wurden, die die MThB wieder Einstandstellen oder neu bauen muss.

Regionalverkehr:

(Grundtakt)                                     SBB Konzept                         MThB-Konzept

Schaffhausen – Stein am Rhein    60 Minuten Takt                  30 Minuten Takt

Stein am Rhein – Kreuzlingen       60 Minuten Takt                  60 Minuten Takt

Kreuzlingen – Romanshorn           60 Minuten Takt                  30 Minuten Takt

Verdichtung

Schaffhausen – Stein am Rhein    2 Zugpaare                            keine

Stein am Rhein – Kreuzlingen       2 Zugpaare auf                     4 Zugpaare

Teilabschnitten

Kreuzlingen – Romanshorn           keine                                      keine

Angebotene Regionalzüge             881’000 Zugkilometer         1’377’000 Zugkilometer

 

Schnellzüge:

Schaffhausen – Stein am Rhein    keine                                      3 Zugpaare

Stein am Rhein – Kreuzlingen       keine                                      3 Zugpaare

Kreuzlingen  – Romanshorn          Werktag 1 Zugpaar              3 Zugpaare

Sonntag 2 Zugpaare

Anschlüsse:

Schaffhausen                                  gut                                          gut

Etzwilen / Stein am Rhein             keine                                      gut

Kreuzlingen                                     kein Anschluss nach             gut

Weinfelden

Romanshorn                                    gut                                          gut

Stadtionen und Haltestellen

Neue Haltepunkte                          keine                                      3 bis 7

Halt auf Verlangen                         keine                                      12 bis 15 Haltepunkte

Direktverbindungen                      keine                                      Engen – Romanshorn

Die Kunden Abholen

Die Mittelthurgaubahn wollte mehr Haltestellen einrichten, so das die Kunden einen kürzeren Weg zur Arbeit, Schule oder zum Einkaufen hatten. So planten sie z.B. beim Einkaufszentrum Seepark in Kreuzlingen eine Haltestelle. Damit die gesamt Fahrzeit von Schaffhausen nach Romanshorn sich nicht verlängert wurden die Haltestellen Halt auf Verlangen eingerichtet. Auch bestehende Stationen wurden auf Halt auf verlangen umgestellt nur so konnte die Fahrzeit mit den neuen leichteren Gelenktriebwagen von Stadler Rail gestreckt werden.

Die Neuen Haltestellen sind sehr einfach gehalten wie das Bild rechts von Der Haltestelle Tägerschen and der Strecke Wil – Weinfelden zeigt.

neue Fahrezeuge

Bild von: Jan Oosterhuis, MThB Bt, CC BY-SA 3.0

Die SBB wollten auf der Seelinie Pendelzüge einsetzten (ein Fortschritt zu den Lok mit Wagen Zügen). Die MThB plante einen neuerFahrzeugtyp von Stadler Rail in Bussnang der leichter ist und eine hohe Beschleunigung hat einzusetzen. Der Gelenktriebwagen gab es bis anhin nur in einer Dieselversion oder als Schmalspurfahrzeug.

Bildquellen