20. September 2021

Bahnweb.ch

Schweizer Eisenbahn

Bahnstrecken

Seelinie Rheinbrücke in Schaffhausen Bahnstrecke

Eisenbahnstrecken

In der Schweiz hat es unzählige Eisenbahnstrecken, manche davon sind Welt berühmt und andere sind nur in ihrer Region bekannt. Es muss nicht immer eine Superlativ Bahnstrecke sein, wie auf den Pilatus. Es kann ganz ein kleine Bahnstrecke sein Wie zum Beispiel Oensingen-Balsthal. Auch so eine Lokalbahn kann Spannende Geschichte erzählen.

Frauenfeld-Wil

Die Bahnstrecke Frauenfeld-Wil wurde 1887 als Meterspurige Dampfstrassenbahn eröffnet. Mittlerweile ist die Bahnlinie durch das Murgtal zur einer Modernen S-Bahn Linie der St.Galler S-Bahn geworden. Ihren Schirm als Strassenbahn hat die Linie nicht ganz verloren, in Frauenfeld verkehrt die Bahn vom Bahnhof der Schweizerischen Bundesbahnen auf der Strasse durch die Innenstadt von Frauenfeld, vorbei am Schloss und Rathaus bis zum Marktplatz. Ab dem Haltepunkt Frauenfeld Marktplatz verkehrt die Bahn neben der Hauptstrasse bis Münchwilen. Ab Münchwilen verläuft das Bahntrasse entlang der Autobahn, kurz vor Wil SG, ändert die Strecke mit einer Kurve die Richtung und verläuft dem SBB Trasse bis zur eigenen Station beim Bahnhof Wil der SBB.

Triebzug Wilerbahn

Wil-Weinfelden-Kreuzlingen

Die Eisenbahnstrecke von Wil nach Kreuzlingen wurde 1911 von der Mittelthurgaubahn eröffnet. Die Strecke wurde erst 1965 elektrifiziert. Die Züge verkehren weiter von Kreuzlingen ins Badische Konstanz. Die Strecke von Konstanz nach Kreuzlingen wurde von der Nationalbahn eröffnet.

Seehass Steuerwagen MThB

Bildquellen

  • Rheinbrücke Schaffhausen: Pixeljoy/Shutterstock.com
  • Wil FW: © Felix Meier
  • Pendelzug der Mittelthurgaubahn: Peter Sutter, Archiv Tramclub Basel