21. Februar 2022

Bahnweb.ch

Schweizer Eisenbahn

Pont-Vallorbe

Pont-Vallorbe (PV)

Pont-Vallorbe
Postkarte. Bild: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Unbekannt

Die Eisgewinnungsgesellschaft, die den Abtransport, der abgebauten Eisblöcke aus dem See vereinfachen wollte, reichte ein Konzessionsgesuch bei den Bundesbehörden ein. Am 30. Januar 1882 erteilte der Bund die Eisenbahnkonzession für die Strecke Pont nach Vallorbe, mit der Auflage das eine Aktiengesellschaft für die Eisenbahn zu gründen sein. Es bildete sich ein Bankenkonsortium, in dem auch die Waadtländer Kantonalbank beteiligt war. Das Konsortium konnte mit der Eisgewinnungsgesellschaft am 17.Februar 1882 einen Vertrag abschliessen für die Übernahme der Eisenbahnkonzession. 

Eröffnung und Betrieb der Strecke

Die Chemin de fer Pont-Vallorbe konnte ihre Bahnstrecke von Le Day nach Le Pont im Vallée de Joux am 31. Oktober 1886 eröffnen. Mit den betrieb der Eisenbahnstrecke wurde die Suisse-Occidentale-Simlon (SOS) beauftragt. Sie vereinbartet das die Züge aus dem Vallée de Jox bis nach Vallorbe durchgehend verkehren. Die SOS führte den Betrieb zu den Selbstkosten mit einem Zuschlag von 15 Rappen pro Zugskilometer für allgemeine Verwaltungsaufgaben. Die Einnahmen, die auf der Bahnlinie von Le Pont nach Le Day erzielt worden sind wurden der Chemin de fer Pont-Vallorbe gut geschrieben. Die Einamen auf den Abschnit Le Day nach Valorbe blieben bei der SOS. Die PV beschaffte zur Eröffnung der Strecke eigenes Rollmaterial, das von der SOS eingesetzt wurde.

Als die Suisse-Occidentale-Simplon Bahn mit der Jura-Bern-Luzern-Bahn 1890 Fusionierte, ging die Betriebsführung auf die Jura-Simplon-Bahn über. Nach knapp einem Jahr kaufte die Jura-Simplon-Bahn die Strecke der Gesellschaft für 1.2Mio. Fr. Der Betrag wurde nicht in Bar ausgerichtet, sie zahlte mit 5’600 Stammaktien der Jura-Simplon-Bahn a 200Fr. Die Schulden der Bahngesellschaft wurden durch den Kanton Waadt und den Gemeinden übernommen.

Bei der Konzessionsübertragung auf die Jura-SimplonBahn musste das Bahnunternehmen ein paar Kröten schlucken, neben dem einheitlichen Rückkaufsdaten mit dem Übrigem JS-Netz musste auch der gleichen Tarife auf der PV Angewenden werden. Ihr wurde aber für die Bahnstrecke im Vallée de Joux einen 50 Prozentigen Distanzzuschlag zugestanden. So wurde tariflich die 12km Streckenlänge zu 18km.

Fortsetzung der Strecke

Die Bahnlinie im Vallée de Joux wurde entlang des Lac de Joux bis nach Le Brassus verlängert. Dies Verlängerung der Bahnstrecke wurde durch die Chemin de fer Pont-Brassus (PBr) gebaut. Betrieben wurde die 13.3km lange Strecke die am 21. August 1899 eröffnet wurde durch die Jura-Simplon-Bahn. Mit dem Rückkauf der JS 1903, durch den Bund übernahm en die Schweizerischen Bundesbahnen den betrieb. Die Bahnlinie wurde von anfangs an von Vallorbe bis nach Le Braussus durchgehend geführt, das hat sich bis zum Heutigem Tag nicht geändert. Einzelne Züge verkehren ab Vallorbe direkt in die Kantonshauptstadt Lausanne.

Schweizer Eisenbahngeschichte

Schweizerische Bundesbahnen Krokodil

Die SBB Entstehen

Mit dem Rückkauf der fünf grössten Privatbahnen der Schweiz war das Grundgerüst für die Gründung der Schweizerischen Bundesbahnen.

Bahnlinie Winterthur Bülach Koblenz

Schweizerische Nordostbahn

Die Schweizerische Nordostbahn war eine der für grossen Privatbahn der Schweiz. Die NOB wurde 1903 in die Schweizerische Bundesbahnen intregriert.

Pont-Vallorbe - Pont-Vallorbe

Jura Simplon Bahn

Die Jura Simplon Bahn war die grösste Privatbahn der Schweiz. Ihr Strecken Netz befand sich in der Westschweiz. JS wurde 1903 von der Eidgenossenschaft übernommen.

Leuchtturm Lindau

Bodensee Schifffahrt

Die Bodensee Schifffahrt ist eng verbunden mit der Eisenbahngeschichte.

Plakat Abstimmung schweizerischen Bundesbahnen

Schweizer-Bahngeschichte

1847 vor die erste Eisenbahngesellschaft von Zürich nach Baden.

DVZO Dampfzug Bauma

Traktion der Eisenbahn

Ob Kohle, Diesel Kraftstoff oder elektrische Energie die Züge rollten.

Pont-Vallorbe - Pont-Vallorbe

Frauenfeld Wil Bahn

Die Geschichte der Frauenfeld Wil Bahn

Pont-Vallorbe - Pont-Vallorbe

Appenzeller Bahnen

Die Bahnen ins Appenzeller Land

cornergradbahn Matterhorn Zermatt

Bahnland Schweiz

Die Schweiz das Land der Bahnen

Bildquellen